Person eingeklemmt

Die Feuerwehren Heroldsberg und Eschenau wurden zu einer eingeklemmten Person unter einem Fahrzeug alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine Person von einem Traktor erfasst wurde, aber weder unter dem Fahrzeug lag, noch eingeklemmt war. Der Rettungsdienst und die Polizei war bereits vor Ort und kümmerten sich um die verletzte Person. Durch die Feuerwehren Heroldsberg und Eschenau wurde die Bundesstraße für die Landung eines Rettungshubschraubers komplett gesperrt. Im weiteren Verlauf wurde die Feuerwehr Heroldsberg aus dem Einsatz heraus gelöst und die Einsatzstelle bis zum Abschluss der Unfallaufnahme weiterhin durch die FF Eschenau gesperrt. Nachdem die Polizei die Arbeiten beendet hatte konnte die Fahrbahn wieder frei gegeben werden und die Feuerwehr Eschenau konnte ins Gerätehaus einrücken.

Siehe auch Bericht unter nordbayern.de und nordbayern.de

 


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung Piepser
Einsatzstart 9. August 2017 12:13
Mannschaftstärke 12
Einsatzdauer 3,00 Stunden
Fahrzeuge TLF 16-25
LF 16
MZF
Alarmierte Einheiten FF Heroldsberg
FF Eschenau
Rettungsdienst
Polizei