Diesel aus LKW

Die Feuerwehr Eschenau wurde zu einem defekten LKW alarmiert, bei dem Diesel aus dem Fahrzeugtank austrat. Durch den LKW Fahrer und einen Anwohner wurde bereits der auslaufende Kraftstoff mit Hilfe von Eimern behelfsmäßig aufgefangen und in leeren Mülltonnen zwischengelagert. Durch die Feuerwehr wurde dies noch unterstützt bis der Tank leer war und die Dieselspur mit Ölbindemittel abgestreut. Da auch Diesel in die Kanalisation gelangt war, wurde sowohl das Klärwerk und das Wasserwirtschaftsamt informiert. Die Leckage im Tank wurde mit Hilfe einer Dichtmasse, die durch die FF Heroldsberg bereitgestellt wurde provisorisch abgedichtet und der aufgefangene Kraftstoff aus den Mülltonnen in geeignete Transportbehälter umgepumpt. Anschließend konnte dann die Feuerwehr die Einsatzstelle verlassen und ins Gerätehaus einrücken.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Piepser
Einsatzstart 21. August 2017 09:22
Mannschaftstärke 9
Einsatzdauer 2,50 Stunden
Fahrzeuge LF 16
MZF
Alarmierte Einheiten FF Eschenau
FF Heroldsberg
ABC Gefahrgutberater