Brand Wohnmobil

Die Feuerwehren Eckenhaid und Eschenau wurden zu einem brennenden Wohnmobil nach Eckenhaid alarmiert. Noch auf der Anfahrt wurde durch die Leitstelle Nürnberg, aufgrund mehrerer Anrufer, die ein Wohnmobil im Vollbrand neben einem Haus gemeldet haben, die Alarmstufe von B2 auf B3 erhöht. Vor Ort konnte ein Wohnmobil festgestellt werden, bei dem der Motorraum in Brand stand. Durch die Feuerwehr Eckenhaid wurden 2 Atemschutztrupps zur Brandbekämpfung von der Straßenseite eingesetzt, während die Feuerwehr Eschenau mit einem Atemschutztrupp die Brandbekämpfung über den Garten begann. Ein zweiter Atemschutztrupp der Feuerwehr Eschenau stand in Bereitschaft. Bereits nach kurzer Zeit konnte "Feuer aus" gemeldet werden und mit den Nachlöscharbeiten begonnen werden. Eine Gasflasche aus dem Wohnmobil wurde duch die eingesetzten Trupps geborgen, eine Temperaturerhöhung an dieser konnte jedoch nicht festgestellt werden. Daraufhin konnte die Feuerwehr Eschenau ihre Maßnahmen beenden und ins Gerätehaus einrücken, die weiteren Arbeiten vor Ort wurden durch die Feuerwehr Eckenhaid durchgeführt. Zurück am Gerätehaus in Eschenau mussten die Fahrzeuge wieder aufgerüstet und die Atemschutzgeräte wieder einsatzklar gemacht. Nach 1,5 Stunden konnten die Kräfte wieder nach Hause.


Einsatzart Brand
Alarmierung Piepser
Einsatzstart 23. Oktober 2020 13:31
Mannschaftstärke 14
Einsatzdauer 1,00 Stunden
Fahrzeuge TLF 16-25
LF 16
Alarmierte Einheiten FF Eckenhaid
FF Eschenau
Kreisbrandinspektion
Rettungsdienst
Polizei