Einsatz für die Führungsunterstützungseinheit, Verkehrsunfall Person eingeklemmt

Die bei der Feuerwehr Eschenau stationierte Führungsunterstützungsgruppe für den Dienstbezirk 4/3 wurde zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B2 zwischen Heroldsberg und Nürnberg alarmiert. Glücklicherweise bestätigte sich die Meldung der eingeklemmten Person nicht, so dass die Feuerwehr Eschenau an der Einsatzstelle nicht mehr benötigt wurde und nach kurzer Zeit diese wieder verlassen konnte und ins Gerätehaus einrücken konnte.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Piepser
Einsatzstart 16. Dezember 2020 17:50
Mannschaftstärke 10
Einsatzdauer 0,50 Stunden
Fahrzeuge MZF
Alarmierte Einheiten FF Heroldsberg
FF Großgeschaidt
FF Kalchreuth
FF Eschenau
Kreisbrandinspektion
Rettungsdienst
Polizei