Gerätehaus

Hier erfahren Sie viele interessante Details über das am 03. August  1985 eingeweihte Feuerhaus.

Atemschutz-Werkstatt/ Pflegestelle

 

Bei jedem Feuer entstehen in der heutigen Zeit durch die Verbrennung der verschiedensten Materialien Atemgifte, die den menschlichen Organismus schädigen. Um trotzdem effektiv ein Feuer aus der Nähe bekämpfen zu können werden bei den Feuerwehren Atemschutzgeräte eingesetzt.

Dies sind Geräte mit einer Druckluftflasche, in der sich normale Luft befindet, die der Geräteträger über eine Atemschutzmaske einatmet und somit nicht der gesundheitsschädlichen Umgebungsluft ausgesetzt ist.

Die Atemschutzwerkstatt der FF Eschenau ist für die Pflege und Wartung aller in Eckental eingesetzten 43 Geräte und 159 Masken zuständig. Außerdem für die Fortbildung und medizinischen Untersuchung nach G26 / 3 der Atemschutzgeräteträger aller Eckentaler Wehren.

Die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger findet bei der FF Heroldsberg statt, die Prüfung und jährliche Übung in der Atemschutzstrecke bei der FF Herzogenaurach.

Atemschutzmaske, Lungenautomat mit Tragegestell und Druckluftflasche.  Für die Reinigung und Desinfektion der Masken stehen in unsere Werkstatt zwei Edelstahlspülbecken mit Abtropfbereich zur Verfügung.  Um diese komplett zu trocknen kommen sie in unseren Trockenschrank. Dort müssen die Masken bei 55 Grad 3 Stunden und die Lungenautomaten bei 30 Grad 1 Stunde verbleiben.

Nach jedem Einsatz oder Übung, mindestens aber halbjährlich, müssen die Masken und Lungenautomaten mit diesem Testgerät der Fa. Dräger auf Dichtigkeit geprüft werden.  An unserem Kompressor können bis zu 4 Druckluftflaschen gleichzeitig mit 200 bzw. 300 bar befüllt werden.  Zur Überwachung der sich im Einsatz befindlichen Atemschutzträger wird auf unserem TLF eine Überwachsungstafel mitgeführt.

 

Fahrzeughalle

Unsere Fahrzeughalle bietet 4 Stellplätze (inkl. Abgasabsaugung) für Großfahrzeuge.

Aktuell stehen dort unser

  • TLF 16-25
  • LF 16
  • DLK 23-12
  • MZF
  • TSA & P250

Des Weiteren gibt es eine Waschhalle in der unser Mehrzweckanhänger und unser VSA stehen.

 

Schulungsraum

Unser Schulungsraum ist für sämtliche Eventualitäten ausgestattet.

  • Flexibe Tischanordnung
  • Ausreichende Bestuhlung
  • Flipchart
  • Beamer
  • festinstallierte Projektionswand (3,5m x 3,5m)
  • Beschallungsanlage

Hierin werden Theorieabende für die Mannschaft durchgeführt. Weiterhin finden regelmäßig Weiterbildungen für die Führungskräfte der Feuerwehr statt.