Unwettereinsatz

Die Drehleiter der Feuerwehr Eschenau wurde von der FF Oberschöllenbach nachgefordert. In der Rheinstraße hatte es durch eine Sturmböe während eines Gewitters Dachziegel eines Einfamilienhauses heruntergeweht. Nachdem das Gewitter abgezogen war wurde das Dach von der Drehleiter aus wieder abgedichtet. Da in Oberschöllenbach weitere Einsatzstellen gemeldet wurden bei denen die Keller unter Wasser standen rückte das LF16 der Feuerwehr Eschenau zur Unterstützung mit einem Wassersauger noch nach, musste aber nicht mehr tätig werden. Nach 1 ½  Stunden waren die Einsatzstellen abgearbeitet und die Feuerwehr Eschenau konnte wieder ins Gerätehaus einrücken.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Piepser
Einsatzstart 7. Juni 2018 18:53
Mannschaftstärke 16
Einsatzdauer 1,50 Stunden
Fahrzeuge LF 16
DLK 23-12
MZF
Alarmierte Einheiten FF Oberschöllenbach
FF Eschenau