Unwettereinsätze

Die Feuerwehren Eckenhaid und Eschenau wurden nach einem kurzen aber starken Gewitter alarmiert, da mehrere Anwohner vollgelaufene Keller gemeldet haben. Während die meisten Schäden im Süden von Eckenhaid zu verzeichnen waren, war die Feuerwehr Eschenau an insgesamt 7 Einsatzstellen in Eschenau und Eckenhaid im Einsatz. An 2 Einsatzstellen lief das Wasser selber wieder ab bzw. konnte mit einem Lappen durch die Hausbewohner selber beseitigt werden weshalb die Feuerwehr dort nicht tätig werden musste. Durch die Feuerwehr Eschenau mussten 4 Keller, die teilweise bis zu 15 cm hoch unter Wasser standen ausgepumpt werden. An einer Einsatzstelle in der Eichenhainstraße war der Hang abgerutscht und ein Baum drohte laut Anrufern umzustürzen. Nach Begutachtung durch die Feuerwehr, den hinzugezogenen Bauhof und das Bauamt konnten die Anrufer beruhigt werden, der Baum stand noch fest. Durch den Bauhof wurde die Straße abgesperrt und die weiteren Maßnahmen übernommen. Nach 2 ½ Stunden konnte die Feuerwehr Eschenau wieder ins Gerätehaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Piepser
Einsatzstart 29. Mai 2018 17:18
Mannschaftstärke 18
Einsatzdauer 2,5 Stunden
Fahrzeuge TLF 16-25
LF 16
DLK 23-12
MZF
MZA
Alarmierte Einheiten FF Eckenhaid
FF Eschenau