Unwettereinsätze

Nach einem kurzen aber starken Gewitterschauer wurde die Feuerwehr Eschenau alarmiert. An der Ortsgrenze zu Eckenhaid wurde, mitten auf der Straße, durch die Wassermassen ein Gullideckel aus seiner Halterung gedrückt, hier wurde die Stelle abgesichert bis die Wassermassen etwas nachgelassen hatten und der Gullideckel wieder eingesetzt werden konnte. Währenddessen wurden die anderen Fahrzeuge der Feuerwehr Eschenau noch zu zwei unter Wasser stehenden Kellern alarmiert, hier wurden mit Wassersaugern die Keller wieder trocken gelegt. Nach 1,5 Stunden waren die Einsätze für die Feuerwehr Eschenau abgearbeitet und es konnte im Gerätehaus die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Piepser
Einsatzstart 5. Juli 2018 16:22
Mannschaftstärke 17
Einsatzdauer 1,50 Stunden
Fahrzeuge TLF 16-25
LF 16
MZF
MZA
Alarmierte Einheiten FF Eschenau