Nach Verkehrsunfall Betriebsstoffe aufnehmen

Die Feuerwehr Eschenau wurde zu einem Verkehrsunfall ohne verletzte Person auf die Umgehungsstraße alarmiert. Im Kreuzungsbereich zur Doktor-Otto-Leich-Straße war es zu einem Auffahrunfall gekommen. Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass eine der verunfallten Personen eine ältere Dame war, weshalb wir über die Leitstelle vorsorglich den Rettungsdienst nachalarmierten. Die übrigen Unfallbeteiligten wurden von uns betreut. Ein zufällig vorbei fahrender Arzt unterstütze uns bei der Erstversorgung der verletzten Person. Durch den anwesenden Rettungsdienst wurde der Notarzt hinzugerufen. Parallel dazu wurde die Verkehrsumleitung und der Brandschutz an der Unfallstelle sichergestellt. Die auslaufenden Betriebsstoffe wurden abgebunden und die Straße gereinigt. Einer der am Unfall beteiligten PKW’s war noch fahrbereit und konnte nach der Unfallaufnahme seine Fahrt fortsetzen. Nach dem der zweite PKW vom Abschleppdienst abgeholt worden war, konnten wir nach 1,75 Stunden die Fahrbahn wieder freigeben und wieder ins Gerätehaus einrücken.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Piepser
Einsatzstart 17. Februar 2019 10:09
Mannschaftstärke 12
Einsatzdauer 1,75 Stunden
Fahrzeuge LF 16
MZF
Alarmierte Einheiten FF Eschenau
Rettungsdienst
Polizei