Personenrettung über Drehleiter

Die Feuerwehren Forth und Eschenau wurden durch den Rettungsdienst zu einer Personenrettung über die Drehleiter nachgefordert. Durch den Rettungsdienst wurde eine Person reanimiert und konnte nicht durch das Treppenhaus aus dem 2. OG nach unten transportiert werden, weshalb dann die Person mittels der Drehleiter auf erdgleiche verbracht wurde und dort durch wieder dem Rettungsdienst übergeben wurde, der die Person dann bodengebunden ins Krankenhaus transportierte.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Piepser
Einsatzstart 19. März 2017 09:08
Mannschaftstärke 10
Einsatzdauer 0,75 Stunden
Fahrzeuge MZF
DLK 23-12
Alarmierte Einheiten FF Forth
FF Eschenau
Rettungsdienst