Personenrettung über Drehleiter

Die Feuerwehren Bullach und Eschenau wurden durch den Rettungsdienst zu einer Personenrettung über die Drehleiter nachgefordert. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und der Erkrankung war ein Transport des Patienten durch das Treppenhaus nicht möglich. Durch die FF Eschenau wurde der Patient mittels der Drehleiter aus dem 2. Obergeschoss auf erdgleiche verbracht, während die FF Bullach die Einsatzstelle absperrte und den Rettungsdienst unterstützte.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Piepser
Einsatzstart 27. März 2022 17:23
Mannschaftstärke 17
Einsatzdauer 1,00 Stunde
Fahrzeuge MZF
DLK 23-12
Alarmierte Einheiten FF Bullach (LAU)
FF Eschenau
Rettungsdienst